Blog

  • Backen für den guten Zweck
  • Backen für den guten Zweck
  • Backen für den guten Zweck
  • Backen für den guten Zweck
  • Backen für den guten Zweck
  • Backen für den guten Zweck
  • Backen für den guten Zweck

Backen für den guten Zweck

  |   Essen & Trinken, Möbel in Köln, Möbelnews

Spenden übergeben

Bereits seit Mitte Oktober ist das Weihnachtsback-Team von Möbel Hausmann in Bergheim wieder für den guten Zweck, nicht zuletzt wegen des Erfolgs der Vorjahresaktion, aktiv. Seit Mitte Oktober werden jeden Donnerstag, Freitag, Samstag und an den Sonderöffnungstagen selbstgebackene Plätzchen verkauft. Das fleißige Möbel Hausmann Backteam steht direkt am Eingangsbereich des Möbelhauses, um das selbstgebackene Spritzgebäck an die vergnügten Kunden, die diese Aktion bereits aus dem Vorjahr kennen, zu verteilen. Teilweise reisen die Kunden aus Düsseldorf oder Köln an, nur um die selbstgebackenen „Plätzchen wie von Großmutter“ zu verkosten und die emsigen Bäckerinnen und Bäcker mit einem Plätzchenkauf zu unterstützen.

So haben Anfang des Jahres 2016 der Geschäftsleiter von Möbel Hausmann in Bergheim, Reiner Wirtz, und sein Weihnachtsbackteam zwei Mal eine Spende in Höhe von je 4.500 Euro übergeben. Eine Spende ging an die gemeinnützige CuraCon Rhein-Erft für die Unterstützung der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen. Die andere Spende ging an die Förderschule „Zum Römerturm“ mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“, die sich in Trägerschaft des Rhein-Erft-Kreises befindet. Beide Spenden stammen aus dem Erlös der verkauften Plätzchen in der vorjährigen Weihnachtszeit bei Möbel Hausmann.

Der Erfolg und die Anerkennung dieser Aktion beflügelte das Backteam von Möbel-Hausmann, auch in diesem Jahr wieder engagiert die Arbeit gemeinnütziger Vereine zu unterstützen. Und so werden die Kunden wieder noch bis 5 Tage vor Weihnachten von dem frischen Duft der gebackenen Plätzchen im Eingangsbereich des Möbelhauses in Bergheim empfangen. Backen für den guten Zweck: eine schöne Tradition, die von den Kunden mit Sympathie begleitet wird.