Gartenmöbel Ratgeber

Die richtige Pflege für langlebige Gartenmöbel

 

Gartenmöbel sind trotz der Verwendung bester Materialien nicht pflegefrei. Damit die Freude lange anhält, empfehlen wir, diese im Winter trocken einzulagern. Sollte die Möglichkeit nicht bestehen, decken Sie die Möbel fest ab. Bitte beachten Sie, dass Gartenmöbel aus Holz oder mit Holzanteilen gelüftet werden müssen, damit durch aufgesetzte Feuchtigkeit keine Schimmelbildung entsteht.

 

Des Weiteren beachten Sie bitte folgende Pflegetipps:

Geflecht:

Geflechtmöbel können mit sauberem Wasser oder auch mit sanfter Seifenlauge und einer weichen Bürste gereinigt werden. Sie können draußen überwintern, sollten aber mit einer entsprechenden Haube abgedeckt werden. Bei extremen Sonneneinstrahlungen empfehlen wir, Geflechtmöbel in den Schatten zu stellen.

Nylon-Textilgewebe:

Möbel mit einer Bespannung aus Nylon-Textilgewebe werden mit einer milden Seifenlauge und einer weichen Bürste ganz einfach gepflegt.

Metall/Eisen:

Möbel aus Stahl sind praktisch pflegefrei. Staub, Vogelkot etc. lassen sich mit einem Schlauch abspritzen oder mit milder Seifenlauge leicht entfernen. Es läuft rostiges Kondenswasser aus den Rohren? Schutzkappen abziehen, austrocknen lassen, eventuell mit etwas Korrosionsspray einsprühen.

Aluminium:

Um aggressive Stoffe, die die Oberfläche über einen längeren Zeitraum angreifen würden, zu entfernen, sollte Aluminium regel­mäßig gereinigt werden. Staub und Schmutzflecken mit lauwarmem Wasser und einer milden Seifenlauge entfernen. Achtung: Schmutz nie trocken abwischen und keine scheuernden Reinigungsmittel
verwenden, diese können Kratzer verursachen.

Edelstahl:

Produkte aus Edelstahl sollten drei- bis viermal pro Jahr einer Pflegebehandlung unterzogen werden. Mit einem feuchten Tuch abwischen und unbedingt trocken nachreiben. Hartnäckige Flecken oder Flugrost mit handelsüblichem Edelstahlreiniger
behandeln.

Spraystone:

Flecken im Spraystone werden mit einem Stein- oder Kunststeinreiniger behandelt. Es empfiehlt sich, die Spraystone-Platte zu imprägnieren und eine atmungsaktive Abdeckhaube zu verwenden. Unter der Abdeckung entstehendes Schwitzwasser verschmutzt mit der Zeit. Das kann die Tischplattenfarbe farblich verändern. Bei Verwendung einer Abdeckhaube muss Luft zwischen der Tischplatte und der Schutzhülle zirkulieren. Wir empfehlen, zwischen Tisch-platte und Abdeckung einen Gegenstand (z. B. eine umgedrehte Kunststoffbox) zu platzieren, damit kein direkter Kontakt entsteht.

Non-Wood:

Non-Wood besticht gegenüber Holz durch absolute Witterungs­beständigkeit. Dieses Material mit Holzprägung benötigt wenig Pflege und ist sehr solide. Einfach mit warmem Wasser und einem neutralen Pflegemittel abwischen.
Bitte beachten Sie: Gläser können als Hitzebündelung der Sonneneinstrahlung wirken. Das kann bei starker Einstrahlung Verfärbungen hervorrufen. Benutzen Sie deshalb immer Untersetzer oder eine Tischdecke.

Holz aus Teak, Akazie oder Eukalyptus:

Diese Holzarten haben im Neuzustand eine honigbraune Farbe. Wenn unbehandeltes Tropenholz der Witterung ausgesetzt wird, ändert sich dieser Farbton in silbergraue Patina. Auch Sonne, Luft und Regen können zu Verfärbungen und einer Reaktion (Haarrisse) des Holzes führen, was die Widerstands­fähigkeit des Möbelstücks aber nicht beeinträchtigt.
Lösung: Die Oberfläche regelmäßig mit Wasser und einer Bürste reinigen. Wenn Sie die Originalfarbe beibehalten möchten, können Sie das Möbel nach der Reinigung mit dem für das Holz bestimmte Öl (z. B. Teaköl) behandeln. Niemals Lacke oder Lasuren verwenden.

Schirme und Pavillons:

Grobe Verschmutzungen lassen sich trocken mit einer weichen Bürste entfernen. Zur Behandlung von Flecken warmes Wasser mit Neutralseife und einer weichen Bürste verwenden. Anschließend mit klarem Wasser nach­spülen und aufgespannt trocknen lassen. Nasse oder feucht geschlossene Schirme zum Trocknen möglichst schnell wieder öffnen. Sonnenschirme oder Pavillons sind weder sturm- noch winterfest und kein Ersatz für eine feste Bedachung. Bei sturmartigen Winden müssen Schirme und Pavillons abgebaut und eingelagert werden.