Blog

Girl´s- und Boy´s Day

  |   Möbel in Köln, Möbelnews

Girl´s und Boy´s Day bei Möbel-Hausmann

Reinschnuppern in die Arbeitswelt / Auszubildende begleiten Schüler

Boys und GirlsdayAm 23.April stand der Tag bei Möbel Hausmann ganz im Zeichen des Girl´s- und Boy´s Day 2015, ein einmal im Jahr stattfindender Aktionstag. Seit Jahren kooperieren Schulen und Unternehmen, um Schülern im Alter von 10-14 Jahre die Arbeitswelt näher zu bringen. Sie sollen jeweils typische Berufe des anderen Geschlechts gezielt und praxisnah kennenlernen.

So sollen eventuelle Vorbehalte gegenüber typisch weiblichen oder männlichen Berufen abgebaut werden, dazu können die Schüler die Arbeitswelt unmittelbar erleben.Aber nicht nur die jungen Teilnehmer profitieren von diesem Tag: Schulen gewinnen beim Girl´s- und Boy´s Day ein spannendes Thema für den Unterricht und knüpfen außerdem wertvolle Kontakte zur Arbeitswelt und Unternehmen können Personalressourcen für die Zukunft gewinnen.

So waren es 6 Schülerinnen und 5 Schüler, die einen Vormittag lang am Girl´s- und Boy´s Day in verschiedenste Berufe schnuppern konnten. In den Bereichen Verkauf, Lager, Verwaltung, Tischlerei und Haustechnik von Möbel Hausmann durfte mit verräumt, geschraubt, gewerkelt, gezählt und viel über die einzelnen Berufe gelernt und erforscht werden. Begleitet wurden die Schüler von den Auszubildenden des zweiten Lehrjahres, die sich schon Wochen vorher auf diesen Tag gut vorbereitet hatten, damit es ein unvergesslicher Tag für alle Beteiligten wird. Denn auch die Azubis sollten von dem Projekt profitieren, indem sie jeweils Aufgabenbereiche übernommen und das Projekt Girl´s-Day und Boy´s Day 2015 zu ihrem eigenen machten.

Sie haben sich darum gekümmert, dass eine anschauliche Power Point-Präsentation zur Verfügung steht, alle Jugendlichen einen Paten, einen Angestellten bzw. Auszubildenden haben und alle eventuellen Fragen an ihn richten können. Für das leibliche Wohl wurde in unserem hauseigenen Restaurant gesorgt. Beendet wurde der Tag mit einer Feedbackrunde und zur Verabschiedung gab es für jeden Teilnehmer eine Tasche voller süßem Proviant und Hausmann- Erinnerungsgeschenke.